Menu

trainiert jeden Montag unter der Leitung von Elfriede Heck in der gesamten Gemarkung von Spiesheim,  Ensheim und Umgebung. In einer Stunde "forcierten Gehens" werden von der Gruppe ca. 6 bis 7 Kilometer zurück gelegt. Dabei schonen sich die Damen keineswegs. Mit viel Ehrgeiz werden auch steile Hänge, ohne Verringerung des Tempos, bewältigt. Es versteht sich von selbst, dass der Puls dabei, in voller Absicht der Sportlerinnen, kurzzeitig die 170 überschreitet. Auch Wind und Wetter spielen nur eine untergeordnete Rolle. 

Wie geht Walking?          viel mehr

Unter Walking versteht man forciertes gehen mit aktivem Einsatz der Arme. Walking ist weder gemächliches Spazieren gehen noch das olympische Sportgehen (mit dem markanten Hüftwackeln). Walking ist eine sanfte Sportart, die den gesamten Körper trainiert. Die Gehbewegung stärkt die Muskulatur der unteren Extremitäten, die Armbewegung trainiert die Haltemuskulatur des Rumpfes. 

Als anerkannte Ausdauersportart verbessert Walking die Funktionsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems und des Stoffwechsels. Im Unterschied zum olympischen Sportgehen erfolgt die Beschleunigung durch den verstärkten Armeinsatz und nicht durch die Rotation mit der Hüfte. Im Unterschied zum Jogging gibt es beim Walking keine Flugphase, sondern es ist immer ein Fuß auf dem Boden. Walking weist damit eine geringere Gesamtbelastung für die Gelenke auf und ist, korrekt ausgeführt, dennoch eine effektive Trainingsform. Wenn man in der Gruppe walkt, kommt der soziale Aspekt hinzu.

Der größte Vorteil des Walking liegt darin, dass der Bewegungsablauf nicht erst in langwierigen Trainingsprozessen erlernt werden muss. Wer walken will, kann sofort starten.

Auch das noch
Jetzt haben US-Wissenschaftler festgestellt, dass sich Intelligenz auch durch körperliche Betätigung gezielt steigern lässt. Denn in Phasen körperlicher Belastung bildet das Hirn 15% mehr Nervenzellen als im Ruhezustand. Optimal zur "Intelligenzförderung" sind Ausdauersportarten wie Radfahren oder schnelles gehen (Walking). Dabei hatte auch Albert Einstein immer seine genialsten Einfälle. 

Neu seit 2006 sind die Spiesheimer "Zappe-Laufstrecken".

Nächste Termine

  • 19.10.2017 15:00 Seniorennachmittag
  • 22.10.2017 10:30 Erntedank-Gottesdienst mit anschl. Eintopfessen und Umtrunk
  • 30.10.2017 00:00 Mehrtagesausflug Feuerwehr, bis zum 01.11.2017
  • 31.10.2017 00:00 Reformationstag
  • 01.11.2017 10:00 Eucharistiefeier an Allerheiligen mit Gräbersegnung
  • 01.11.2017 14:00 Gräbersegnung
  • 10.11.2017 18:00 Der Martinsumzug, begleitet durch den ev. Posaunenchor
Zum Seitenanfang